Neubau Gemeindehaus Lutherkirche, Soltau

Der letzte große Sakralbau des hannoverschen Architekten Eduard Wendebourg war 1911 der Bau der Lutherkirche in Soltau mit dem benachbarten Pastorenhaus.

Durch die winkelförmige Struktur des neuen Gemeindehauses entsteht gemeinsam mit Kirche und Pastorenhaus ein neuer Raum - der Kirchplatz –

Der neue Kirchplatz ist maßstäblich, durch die Gebäude geschützt und schafft einen freundlichen Empfang.

Die Foyerzone ist als Gebäudefuge ausgebildet. Dadurch erhält der Saalbau einen wichtigen Solitärcharakter – als größter Raum wird er deutlich ablesbar. Der Saalbau ragt über die Apsis der Kirche hinweg. Hierdurch entsteht eine starke Sichtbeziehung zum öffentlichen Raum.

Der Saal ist  zum Platz hin geöffnet und hat Sichtbeziehung zur Lutherkirche – als wichtige Außenraumkulisse!

Er hat ebenfalls eine 2-flügelige Ausgangstür (Steintor) zum Kirchplatz und kann somit bei sommerlichen Gemeindefesten  in den Kirchplatz einbezogen werden.

 

Das Gemeindehaus wurde im Dezember 2007 fertiggestellt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Krampitz Architekten